Category

Bornholm

Category

Um nach Bornholm zu gelangen, ist eine Fahrt mit der Fähre unumgänglich(außer man fliegt mit dem Flugzeug).

Chris und ich erinnern uns heute noch an die wohl schönste und gleichzeitig schlimmste Schifffahrt die wir gemeinsam unternommen haben. Das war 2010 als wir am Great Barrier Reef mit einem schicken Katamaran 4 Tage herumschipperten. Coral Princess hieß das Schmuckstück, das grundsätzlich ein wunderschönes Gefährt war.

 

Wir verließen den Hafen von Cairns und dachten uns am obersten Deck haben wir die coolste Aussicht. Dann sprach auch schon bald der Kapitän und teilte mit, dass es wohl bald etwas “bumpy” wird. Ja gut, alles klaro!

Binnen kürzester Zeit wurde uns beiden dermaßen übel, dass wir runter in unsere Kabine torkelten (denn es schaukelte mittlerweile ordentlich). Die nächsten 4 Tage verbrachten wir teilweise liegend und würgend in der Kabine oder machten wunderschöne Ausflüge mit der Crew. Halleluja ich sag euch, wir beide waren echt am Limit!

Aus diesem Grund hatten wir riesen Respekt vor der 3 stündigen Fährfahrt.

Alle Sorgen waren unbegründet!

Unsere Erfahrung mit Bornholmslinjen

Wir hatten Glück mit dem Wetter und sowohl bei der Hin- und Rückfahrt keinen wilden Wellengang.

Die Tickets kann man ganz bequem Online bestellen.

Auf http://www.bornholmslinjen.de könnt ihr das Ticket buchen und den Barcode dann mit dem Handy beim Fährhafen einscannen. Super easy!

Für uns fünf und unserem VW Bus hat eine einfache Fahrt 106€ gekostet.

Es gibt ein Besucherdeck das eine sehr große Cafeteria bietet. Dort gibt es eine relativ große Auswahl an Speisen und Getränke (und auch der Kaffee schmeckt sehr gut). Ein gewisser Teil der Sitzplätze ist für Hundebsitzer reserviert und

während unserer Fahrt, waren alle Hundepassagiere auch wirklich sauber,ruhig und entspannt.

Für Familien mit Kinder gibt es einen Kinderbereich und angrenzend einige Sitzplätze mit Tische für die Eltern.

Die Kinderecke ist ausgestattet mit einer kleinen Rutsche und einer drunter liegenden Höhle, mehreren Fallmatten und Bausteinen aus festem Schaumstoff. Für unsere Kids hat das vollkommen ausgereicht, um die 3,5h darin quietschvergnügt zu verbringen. Es gibt auch einen DVD Player und dazupassende Filme die man sich in der Cafeteria ausleihen kann. Für uns und unsere Kinder war das allerdings irrelevant und niemand sonst hat diesen TV verwendet.

Für ruhesuchende ist auch Platz im eigens dafür abgetrennten Ruheraum. Man findet dort einzelne gut gepolsterte Stühle die an die Premium Class im Flugzeug erinnern.

Die gesamte Fähre macht für uns einen sehr sauberen Anblick und wir denken, je nach Wetterlage, kann es schon auch ganz schön schaukeln. Diese Vermutung bestätigt sich durch mehrere Stationen an dezent angebrachten Kotztüten an Board.

Das Außendeck ist simpel mit mehreren Tischen und Stühlen ausgestatten und im Sommer mit einer frischen Meerbrise bestimmt sehr angenehm.

Wir wurden eher fast davongeweht, also blieben wir drin.

Zusammengefasst kann man sagen, das eine Fahrt mit Bornholmslinjen sehr gut organisiert ist und auch unerprobte Passagiere so wie wir, ohne Probleme auf die Fähre und wieder runter kommen. Man benötigt wirklich kein Vorwissen,es stehen überall Mitarbeiter die einen einweisen.

 

Wir empfanden die Hin- und Rückfahrt als sehr entspannt und würden jederzeit wieder Übersetzen.

Bornholm ist eine wunderschöne Insel und ich hoffe,dass sie ihren Charme beibehält.